Darmstädter Projekte in Frankfurt

Die Darmstädter Digital Humanities Teilprojekte in Frankfurt

Montag, 16. Mai 2011, 14-16 Uhr

Digital Humanities, Georg-Voigt-Str. 10, Raum 203


An der Vorstellung an der Goethe-Universität, Frankfurt nahmen über 25 KollegInnen der verschiedenen Teilprojekte der TU Darmstadt, der Johann Wolfgang Goethe-Universität und des Freien Deutschen Hochstifts teil. Auf der Grundlage von Vorstellungen der Darmstädter Teilprojekte, des Teilbereichs II, wurden Themen und Fragestellungen angerissen, die bei dem zweiten Workshoptag an der TU Darmstadt auch in den informellen Pausen vertieft werden konnten. Organisiert wurden die Vorstellungen vom Geschäftszimmer des LOEWE Schwerpunkts Digital Humanities.

Die Votragenden und die Themen:

- Prof. Dr. Gurevych stellte den Teilbereich II und die anwesenden Gäste aus Darmstadt kurz vor.

- Jun. Prof. Dr. Chris Biemann referierte zum Thema "Text als Produkt - Maschinelles Lernen für die linguistische Textanalyse".

- Dr. Sabine Bartsch stellte den Forschungsgegenstand zum Thema des Teilprojekts "Text als Instanz des Sprachsystems" vor.

- Dr. Torsten Zesch präsentierte das Teilprojekt "Text als Prozess - Linguistische Eigenschaften von kollaborativ erstellten Texten im Web 2.0" und die beteilligten Mitarbeiter vor.